Hochzeitsplanung Männer

Im Beitrag „5 Hochzeitstipps“ konntet Ihr einigen meiner geistigen Ergüssen auf den Grund gehen. Dort gebe ich den einen oder anderen Denkanstoß. Als Mann habe ich naturgemäß einen anderen Blick auf die Dinge, wobei ich mal behaupten würde, dass die dort angesprochenen Punkte durchaus Unisex Charakter haben. Nun geht es aber zur Sache – Thema: Hochzeitsplanung für Männer:
 

Dein Job bei der Hochzeitsplanung


Auf in den Kampf

Im wahrsten Sinne des Wortes. Es ist ein stetiges taktieren zwischen „die eigene Meinung einbringen“, „Hilfe anbieten“ und dem „geplanten Rückzug“. Abhängig davon in welche Richtung Eure Hochzeit gehen wird und welche Planungsschritte anstehen ist mal das Eine, mal das Andere gefragt

 

The Big 3 und die 80/20 Regel

Leg dir deinen „Gameplan“ zurecht, denn 80% Eurer Ausgaben werden aus 20% eurer Entscheidungen resultieren.Mache dir bewusst, dass du speziell bei drei Themen nicht den Rückzug antreten oder nur Hilfe anbieten kannst! Bei den folgenden Punkten ist DEINE MEINUNG unabdingbar:


Big 3/1 - Die Gästeliste

Vermutlich einer der härtesten Parts des gesamten Projekts „Hochzeit“. Es gilt sämtliche Verwandten und Freunde zu konsolidieren und nach „Wichtigkeit“ zu priorisieren. Danach muss die Entscheidung gefällt werden, wer dabei ist und wer nicht. Dem gegenüber steht das Budget, was weitere Streichungen zur Folge haben wird. Aus der Nummer kommst du nicht raus. Je nachdem wie deine Zukünftige tickt, wird sie die Erstellung der Gästeliste entweder nicht alleine schaffen oder du willst gar nicht, dass sie den Part alleine übernimmt. Sich von Anfang an darauf zu verständigen, dass z. B. Arbeitskollegen und Bekannte nicht eingeladen sind, kann den Vorgang schon enorm erleichtern.

Big 3/2 - Der Hochzeitstermin – Save the Date

Wie soll es Deine Verlobte schaffen alleine das Datum festzulegen? Es gibt bei uns Männern in Sachen Termin so viel zu beachten. Legt die Hochzeit auf keinen Fall auf so Tage wie das Fußball- Weltmeisterschaftsfinale, das Championsleague-Finale oder sämtliche Events, die uns Männern wichtig sind. AUF GAR KEINEN FALL! Und wenn Ihr wollt, dass auf Eure Einladungen viele Zusagen eintreffen, versucht auch die Urlaubszeiten oder andere Eventualitäten zu berücksichtigen. Niemand hat gesagt, dass der Part als Bräutigam einfach wird!

Big 3/3 - Die Hochzeits-Location

Dieser Part schluckt sicherlich einen riesigen Anteil des zur Verfügung stehenden Budgets. Wenn Ihr sparen wollt, sucht nach Anbietern, die es erlauben eigene Spirituosen und ein eigenes Catering zu organisieren.


Bring Dich in diese Themen ein und du wirst es nicht bereuen! Neben den „Big Three“  sind es weitere Aspekte, durch die Du punkten und das Fest und Dein ohnehin schon gutes Standing bei Deiner baldigen Frau auf das nächste Level heben kannst.
 

Die Musik


Wir brauchen uns nichts vormachen: Mit der Musik steht und fällt die Party. Ihr plant Euch nen Wolf, alles läuft wie ihr es Euch vorstellt und am Schluss sitzen alle wie beim Schulabschlussball um eine leere Tanzfläche herum. Oder schlimmer noch, die Gäste verlassen die Hochzeit. Egal ob DJ oder Band, erwischt Ihr jemanden ohne Gefühl für das Publikum, wird die Party sterben. Langsam und qualvoll. Erstellt eine Tracklist mit Liedern, die NICHT gespielt werden sollen. Wenn bei meinem Fest zu Beispiel Helene Fischer laufen würde, läuft der DJ auch – und zwar um sein Leben! Wenn bei den geladenen Gästen ohnehin davon auszugehen ist, dass sich die eingerosteten Hüften nicht mobilisieren lassen, tut es sicherlich auch ne geile Playlist. Hat irgendwie was von den Mixtapes, die Mann früher für die Holde mühevoll aufgenommen hat…

Der Ehering


Wie viel Geld geben wir für Vergängliches aus? Fernseher, Notebooks und Bier zum Beispiel. Der Ring hält bis zum Ende und darüber hinaus. Deshalb gönne Dir in dem Fall was richtig Gutes!

Werde fit


Das hat gleich zwei Gründe: Am Tag Eurer Hochzeit wirst Du vermutlich öfter fotografiert werden, als es den Rest Deines Lebens der Fall sein wird. Spätestens wenn lhr dann auf Eurer Hochzeitsreise seid, wirst du so oft nackt sein, wie Du es für den Rest Deines Lebens nicht mehr sein wirst. Rooooaaaaar…

Plane die Hochzeitsreise


Faustregel: 50% Abenteuer – 50% Strand. Erledige dies frühzeitig und sei Dir einer Sache gewiss, bei dieser Planung ist keine nervige Mutter am Start, die Dir wegen diverser Nicklichkeiten auf den Geist geht!

Trauzeugen-Geschenk


Würdige die Aufgabe Deiner Jungs durch eine kleine Aufmerksamkeit! Aber lass Dir etwas einfallen und schenke nicht die klassischen Geschenke wie Flachmann, Stift, Geldklammer oder Schnapsgläser.

Kleide dich (f)ein:


Hier sind der Fantasie, dem Geschmack und dem Stil keine Grenzen gesetzt. Ob Du zum Schneider gehst und einen Smoking schneidern lässt oder in den Second Hand Laden um etwas Ausgefallenes zu finden. Es ist egal was, lass es nur etwas Besonderes sein.

Schreibe dein Hochzeitsversprechen auf


Wenn ihr Euch gegenseitige Hochzeitsversprechen geben wollt, gehört das sicherlich zu den emotionalsten Momenten des Tages! Lass Dein Herz für Dich schreiben und trage die Worte aufrichtig vor!

Trauzeuge/n


Amerikaner feiern meistens mit einer ganzen Gang an Trauzeugen. Dieser Trend entwickelt sich auch hier. Unabhängig davon werden unsere Junggesellenabschiede auch mit „der Gang“ gefeiert. Dazu gehören: The first Man aka. der beste Freund, die Kumpels und selbst wenn der Kontakt nur oberflächlich ist, Dein Bruder oder gar die Brüder. Genau genommen sogar der Bruder Deiner Herzdame.


Zieh Dich zurück, wenn es um folgende Themen geht:

Lass dich bloß nicht zu tief in das Thema „Einladungskarten“ hinein ziehen. Dieses Gebiet gleicht einem Minenfeld und Du hast Glück, wenn Du aus der Nummer nur verletzt heraus kommst.

Eigentlich ist es nicht notwendig folgendes zu erwähnen, ich tue es dennoch: sowohl Blumen als auch alles rund um die Brautjungfern ist nicht Dein Thema..

Du „darfst“ bei der Wahl der Torte dabei sein und sogar probieren. Genieße die Probe und lass Dir was einfallen, wie Du Dich aus der Entscheidungsfindung heraushalten kannst. Du kannst nur verlieren. Das gilt im Übrigen auch für nahezu alles, was mit dem Rest der Hochzeitsorganisation zusammenhängt! 


Es gibt Fleißpunkte zu verdienen

Die Planung der Hochzeit ist speziell für das weibliche Geschlecht mit viel Stress verbunden. Es wird sicherlich zu Reibungspunkten zwischen Euch kommen. Dann gilt es die Wogen zu glätten:

Überrasche Sie: 

Bring Blumen mit nach Hause, lade sie zum Essen ein oder schreibe ihr einen Brief.
Selbst wenn es keinen Grund gibt für eine solche Aktion, mache es. Einfach so…



Übe für Sie:

Hochzeitswalzer bzw. „First Dance“ sind nicht unbedingt unsere Stärke.
Häng Dich trotzdem rein, übe mit Deiner Lieben und das mit größtmöglichem Einsatz.



Deine Mutter...

...kann nervig sein und ist ein Kontrollfreak? Bekomm sie in den Griff!


Kauf ein Brautgeschenk:

Stell Dir vor Ihr habt Generalprobe, sie zückt ein Geschenk und Du bist nicht darauf vorbereitet.
Und sollte dem nicht so sein, hebe es auf. Schenke es ihr zusammen mit einigen Zeilen beim Getting Ready! 

Ich hoffe die Tipps haben Dich in Deiner Rolle als künftiger Bräutigam etwas nach vorne gebracht. Und sollte die Damenwelt mitlesen, hoffe ich, dass ich nicht  ganz daneben liege. 

Schaut mal wieder vorbei, abonniert mich oder lasst mir ein Kommentar da. Ich freu mich!