Es ist Freitag der 13. . Dem Verhalten der anderen Verkehrsteilnehmer nach zu Urteilen fordern sie den Tag förmlich heraus. Während ich im Auto sitze und der Verkehr stockt, liest die Radiosprecherin unaufhörlich Staumeldungen vor. Glücklicherweise lichtet sich der Stau in dem ich mich befinde ein wenig und werde nahezu pünktlich ankommen .

Wie es das Wetter so wollte, war während meiner Fahrt für längere Zeit Regenpause. Allerdings sollte sich das pünktlich um 18 Uhr schlagartig ändern und es goss aus Kübeln. Im Schutz der Proypläen warteten bereits Antonia und Andreas deren Hochzeit ich Ende Juli begleiten werde. Die Beiden haben die weite Reise von Regensburg nach München auf sich genommen und wie es der Zufall so will, habe ich als Location die frühere Nachbarschaft des künftigen Hochzeitspaares gewählt. 

Nach ein bisschen Kennenlern-Talk legten wir auch schon los und starteten unser Engagement Shooting. Angefangen am Königsplatz, wanderten wir wenig später weiter in der näheren Umgebung umher. Wie es der Himmel so wollte, hat er letztlich endlich einen Strich durch meine Plan gemacht und einfach aufgehört zu regnen, als ich Antonia und Andreas im Regen fotografieren wollte. Wechselklamotten hatten die 2 extra dafür mitgebracht... Aber egal. Antonia und Andreas sind so wunderbar natürlich und echt. Genau wie es mag. Sie bringen die nötige Lockerheit mit, die ich brauche um 100% geben zu können. Ich freue mich schon so sehr auf Juli! 

Bis ganz bald!